Bester Ventilator fürs Büro: Abkühlung am Arbeitsplatz!

Heiße Tage im Büro drücken auf die Stimmung und die Produktivität sinkt. Mit einem passenden Ventilator kannst Du die warme Zeit im Büro angenehmer machen.

In diesem Beitrag sehen wir uns die besten Ventilatoren fürs Büro an. Dabei beleuchten wir die Vor- und Nachteile der gängigsten Typen:

  • Tischventilatoren
  • Turmventilatoren
  • Standventilatoren

Jede dieser Geräteklassen ist für einen bestimmten Einsatzort und Zweck gedacht und kann dort seine Stärken ausspielen. Je nach Größe und Schnitt des Büroraums, bietet sich eher die eine oder die andere an.

Tischventilatoren

Tischventilatoren sind handlich, praktisch und flexibel einsetzbar. Sie werden einfach auf den Bürotisch oder andere hüfthohe Möbel gestellt. Wichtig ist, dass sich eine Steckdose in Reichweite befindet. Dazu ist beim Kauf eines Tischventilators unbedingt auf die Länge des Kabels zu achten.

Währen bei Ventilatoren für Privathaushalte die Kabel nur so lang wie nötig sind (um Kabelsalat zu vermeiden) gilt für die Kabellänge im Büro eigentlich: Je länger, desto besser. Denn die meisten Büros haben entweder ohnehin eine Menge Kabel zwischen den Tischen liegen, oder es sind genug Vorrichtungen zum Management der Kabel verbaut; wie zum Beispiel die Gitterkörbe, die unter den Tischplatten montiert sind.

Tischventilator

Da der Tischventilator oft auf dem eigenen Schreibtisch stehen soll, sind dessen Maße nicht unwichtig. Wer irgendwann einmal in einem Büro gearbeitet hat, der weiß, dass jeder Quadratzentimeter auf dem Schreibtisch zählt. Aus diesem Grund bieten sich Tischventilatoren an, die einen kleinen und vor allem flachen Standfuß haben. Denn auf einem sehr flachen Standfuß lassen sich immerhin noch ein paar Kleinigkeiten ablegen. Auf diese Weise kannst Du den Platz quasi doppelt nutzen.

Hier kommt meine kleine Rangliste der besten Tischventilatoren fürs Büro:

Die Liste enthält die Tischventilatoren, die meiner Meinung nach am besten für den Einsatz im Büro geeignet sind. Wenn Du Fragen zur Rangfolge hast oder findest, dass ein Produkt fehlt oder zu Unrecht aufgeführt wird, dann schreib mir: mail@luftzug.org

1.Platz

Retro Tischventilator Silverline

3 Geschwindigkeiten, Oszillation, flacher Standfuß

auf Amazon ansehen*

  • Vorteile & Nachteile
  • 3 Geschwindigkeiten
  • Oszillation um 80° (zuschaltbar)
  • flacher Standfuß
  • natürlicher Wind-Modus
  • Schalter auf der Rückseite

Dieser Tischventilator im Retro-Look verfügt über drei Geschwindigkeitsstufen. Du kannst ihn um bis zu 20° je nach oben oder unten neigen. Mit der Oszillation um 80° kann er einen breiten Bereich im Raum abdecken.

Oszillation bezeichnet das automatische Hin- und Herschwenken des Ventilators.

Nachteilig an diesem Gerät ist, dass sich die Knöpfe zum Ein- und Ausschalten auf der Rückseite befinden. Meiner Meinung nach verdient dieses Modell trotzdem den ersten Platz unter den Tischventilatoren; Sein Funktionsumfang ist stimmig, das Design ist zeitlos und der Preis angemessen.

2.Platz

EasyAcc USB Ventilator

USB-Anschluss, Neigung bis 135°, sehr kompakt

auf Amazon ansehen*

  • Vorteile & Nachteile
  • kompaktes Design
  • neigbar um bis zu 135°
  • Stromversorgung über USB
  • natürlicher Wind-Modus
  • keine Oszillation

Hier haben wir ein eher kompaktes Modell das auch auf einem kleinen Schreibtisch Platz findet.

Der Ventilator ist ca. 10cm hoch und etwa 11cm lang. Die Stromversorgung läuft über ein USB-Kabel. Das kannst Du in einen USB-Anschluss vom PC oder Laptop stecken.

Während der Ventilator vertikal um bis zu 135° geneigt werden kann, verfügt er über keine Oszillations-Funktion. Damit ist dieses Modell kaum für mehrere Anwender gleichzeitig geeignet.

Dafür ist er der preisgünstigste Ventilator dieser Liste. Seine kompakte Bauweise macht ihn portabel und der Standfuß kann so umgeklappt werden, dass er zu einem praktischen Tragegriff wird.

3.Platz

Honeywell Quietset

4 Geschwindigkeiten, Oszillation, schmale Bauweise

auf Amazon ansehen*

  • Vorteile & Nachteile
  • schmale Bauweise
  • 4 Geschwindigkeiten
  • Oszillation
  • natürlicher Wind-Modus
  • keine Neigung nach oben/unten

Der Ventilator von Honeywell unterscheidet sich in seiner Bauweise stark von anderen Tischventilatoren. Und genau das ist der Grund, aus dem er es auf diese Liste geschafft hat:

Die schmale Form sogt dafür, dass er nicht allzu viel Platz auf dem Schreibtisch verbraucht. Du könntest ihn zum Beispiel gut auf der Höhe vom Standfuß des PC-Monitors aufstellen. Er ragt dann nicht weit nach vorn und die Arbeitsfläche auf Deinem Schreibtisch bleibt frei.

Mit vier Geschwindigkeitsstufen und einer Oszillations um 35° liefert er in meinen Augen die wichtigsten Funktionen.

Der Nachteil bei diesem Tischventilator ist, dass er zwar nach links und rechts oszillieren, aber nicht nach oben/unten geneigt werden kann. Das bedeutet, Du wirst den Luftstrom nur schwer direkt auf Dein Gesicht ausrichten können.

Ein anhaltender, starker Luftstrom wird den meisten auf Dauer zwar ohnehin unangenehm, aber Du solltest trotzdem unbedingt von diesem Manko wissen, bevor Du das Produkt kaufst.

Turmventilatoren

Turmventilatoren werden nicht wie die Tischventilatoren auf dem Schreibtisch, sondern auf dem Boden abgestellt. Ihre Form ist namensgebend für diese Geräteklasse: Sie sind meist zylindrisch und etwa hüfthoch. Diese Turmventilatoren sehen wir uns gleich genauer an:

Die besten Turmventilatoren fürs Büro

  1. 1.

    Honeywell HO-5500RE

  2. 2.

    Brandson Turmventilator

  3. 3.

    AEG Tower-Ventilator

In Turmventilatoren arbeitet kein normaler Rotor wie in Stand- oder Tischventilatoren. Hier ist es ein Zylinder mit Lamellen, der sich dreht und die Luft in Bewegung versetzt.

Wenn Du mehr über die verschiedenen Arten von Ventilatoren erfahren willst, dann empfehle ich Dir den Beitrag über rotorlose Ventilatoren. Der Beitrag beginnt mit einer gut bebilderten Erklärung zu den unterschiedlichsten Typen an Ventilatoren und ihrer Technologien:

Luftstrom eines Hurrikans

Rotorlose Ventilatoren

Wie rotorlose Ventilatoren funktionieren und welche Modelle empfehlenswert sind.

weiterlesen ⇒

Doch zurück zu den Standventilatoren. Sie wurden in den letzten Jahren immer beliebter und das hat einen einfachen Grund: Sie verfügen im direkten Vergleich mit Tisch- und Standventilatoren oft über einen größeren Funktionsumfang.

Größerer Funktionsumfang von Turmventilatoren

Neben mehreren Geschwindigkeitsstufen und der Oszillation, bieten Turmventilator beispielsweise noch folgende Funktionen:

  • Timer
  • Luftbefeuchtung
  • Luftreinigung
  • Nachtmodus
  • Natürlicher-Wind-Modus

Sehen wir uns diese Funktionen in aller Kürze mal genauer an.

Timer

Eine Timer-Funktion kannst Du dazu benutzen, um den Turmventilator darauf zu programmieren, sich nach beispielsweise zwei Stunden selbst abzuschalten. Das kann auch am Arbeitsplatz sinnvoll sein. Auf diese Weise musst Du den Ventilator morgens oder mittags nur kurz einschalten und er läuft so lange, wie Du es zuvor eingestellt hattest. Stelle ihn am besten so ein, dass er die heiße Phase am Tag gut abdeckt und sich danach abschaltet.

Luftbefeuchtung

Die Luftfeuchtigkeit ist ein interessanter und wichtiger Faktor, der die Qualität der Raumluft maßgeblich beeinflusst. Zu trockene und zu feuchte Luft wird als unangenehm empfunden. Dagegen können Turmventilatoren mit einer Luftbefeuchter-Funktion helfen.

Hier sind zwei Beiträge, die das Thema Luftfeuchtigkeit näher erklären:

Kondenswasser an Fensterscheibe

Luftentfeuchter

Empfehlenswerte Luftentfeuchter und die wichtigsten Kaufkriterien.

weiterlesen ⇒

Mit den Luftentfeuchtern kannst Du gegen eine zu feuchte Raumluft vorgehen. Im Gegensatz dazu hilft der Diffuser dabei, die Luftfeuchtigkeit zu steigern:

Aufsteigender Dampf

Diffuser

Die besten Diffuser und wie Du mit ihnen das Raumklima verbesserst.

weiterlesen ⇒

Neben der einfachen Befeuchtung der Luft, kann ein Diffuser ebenfalls dazu verwendet werden, um Raumdüfte über längere Zeit in der Luft zu verteilen.

Nachtmodus

Mit dem Nachtmodus ist oft ein besonders leiser Modus gemeint. Dabei läuft der Ventilator ganz einfach auf der niedrigsten Stufe. Viele Geräte schalten sich im Nachtmodus nach ein paar Stunden automatisch aus. Andere schalten im Nachtmodus nach und nach je eine Geschwindigkeitsstufe herunter und sich anschließend ab.

Natürlicher-Wind-Modus

Ein Modus, der eine natürliche Brise nachempfindet. Dabei verändert das Gerät selbstständig die Intensität. Ein natürlicher Wind ist schließlich auch nicht immer exakt gleich stark. Der Vorteil vom Modus ist, dass er oft als angenehmer empfunden wird; Ein langanhaltender, gleichbleibender Luftstrom wird von vielen als unangenehm empfunden.

1.Platz

Honeywell HO-5500RE

Oszillation, Fernbedienung, Timer

auf Amazon ansehen*

  • Vorteile & Nachteile
  • Oszillation
  • Fernbedienung
  • Natürlicher-Wind-Modus
  • Nachtmodus
  • Timer
  • optisch nicht so berauschend

Das Modell von Honeywell bringt meiner Meinung nach die wichtigsten Funktionen mit, hat eine ordentliche Leistung und verbraucht dabei nur rund 40 Watt.

Wenn Turmventilatoren im Büro zum Einsatz kommen, dann ist in meinen Augen die Oszillations-Funktion essentiell. Denn in dem meisten Fällen soll der Ventilator ja mehrere Arbeitsplätze erreichen. Oszillieren kann dieser Turmventilator um 110°.

Fast genauso wichtig wie die Oszillation finde ich bei Ventilatoren im Büro die Fernbedienung. Mit ihr kannst Du den Ventilator von Deinem Arbeitsplatz aus aus- und wieder einschalten.

Das hat sich gerade an den Arbeitsplätzen als praktisch herausgestellt, an denen oft telefoniert wird. Wind und Telefonie vertragen sich bekanntlich nicht so gut. Anstatt also jedes Mal wenn das Telefon klingelt zum Turmventilator laufen zu müssen, genügt ein Tastendruck auf der Fernbedienung.

Einziges Manko an diesem Modell ist meiner Meinung nach die Optik. Trotzdem hat es dieser Turmventilator auf den ersten Platz geschafft. Ich denke wenn es um einen Ventilator geht, der erstens im Büro und zweitens dort nicht direkt auf dem Schreibtisch steht, dann ist die Optik nicht so bedeutend.

2.Platz

Brandson Turmventilator

Oszillation, Fernbedienung, Display

auf Amazon ansehen*

  • Vorteile & Nachteile
  • Oszillation
  • Fernbedienung
  • Timer
  • Display (zeigt u.a. Temperatur)
  • leise (38-48dB)
  • formschönes Design
  • Fernbedienung nicht immer zuverlässig

Die Marke Brandson ist nicht schlecht aufgestellt, wenn es um formschöne Produkte wie Ventilatoren geht. Dieser Turmventilator ist keine Ausnahme.

Er kommt mit den wichtigsten Funktionen (Oszillation, Timer und Fernbedienung). Damit steht er dem ersten Platz in dieser Liste eigentlich in nichts nach und ist sogar ein ganzes Stück hübscher.

Doch leider funktioniert die Fernbedienung nicht immer zu 100% zuverlässig. Daher landet dieses Modell knapp auf dem zweiten Platz, obwohl es sogar ein Display hat, auf dem (unter anderem) die aktuelle Temperatur angezeigt wird.

3.Platz

AEG Tower-Ventilator

Oszillation, Timer, 3 Geschwindigkeiten

auf Amazon ansehen*

  • Vorteile & Nachteile
  • Oszillation um 90°
  • preisgünstig
  • Timer
  • keine Fernbedienung
  • Timer nur bis 120min

Der Turmventilator von AEG ist im Vergleich zu den Anführern dieser Rangliste nicht mit einer Fernbedienung ausgestattet. Der Timer kann leider auch bloß auf maximal 120 Minuten eingestellt werden. Die Oszillation des Geräts umfasst insgesamt 90°.

AEG liefert hier einen relativ preiswerten Ventilator ab. Wenn es darum geht, größere Büroräume mit Ventilation zu versorgen, werden wahrscheinlich mehrere Geräte gebraucht. Dann ist ein verhältnismäßige kleiner Preis umso wichtiger. Aus diesem Grund ergattert das preiswerte Modell von AEG den dritten Platz.

Standventilatoren

Standventilatoren sind von der Bauweise her sperriger als die Turmventilatoren. Das ist einer der Gründe, aus denen die Turmventilatoren im Vergleich zu ihnen immer beliebter wurden.

Folgende Standventilatoren sehen wir uns in diesem Abschnitt gleich genauer an:

In einigen Fällen kann ein Standventilator sehr sinnvoll sein; Etwa weil der Rotor wesentlich höher sitzt. Im Büro kann der Standventilator daher praktisch an all den Arbeitsplätzen genutzt werden, an denen gestanden wird (Stehschreibtisch, Standup Meeting, etc.)

Standventilatoren kommen meist auch mit einem kleineren Funktionsumfang als die Turmventilatoren. Dafür kann ein elegant designter Standventilator sogar eine aufwertende Rolle bei der Einrichtung spielen. Aus diesem Grund ist meine Rangliste der Standventilatoren ein wenig mehr von den Äußerlichkeiten bestimmt.

1.Platz

TROTEC Design-Standventilator

Oszillation, Fernbedienung, 26 Geschwindigkeiten

auf Amazon ansehen*

  • Vorteile & Nachteile
  • 36 Geschwindigkeiten
  • Fernbedienung
  • Oszillation
  • Timer
  • höhenverstellbar (120-137cm)
  • Display (zeigt u.a. Temperatur)
  • Natürlicher-Wind-Modus
  • Nachtmodus

Denen ansonsten eher weniger mit Extras gesegneten Standventilatoren macht dieses Gerät alle Ehre. Neben der Oszillation, dem Timer und einer Fernbedienung bietet dieses Modell noch ein paar Funktionen mehr.

Ein beachtliches Detail sind die insgesamt 26 Geschwindigkeitsstufen, die sich auch per Fernbedienung und selbst damit noch präzise ansteuern lassen. Normalerweise haben Ventilatoren selten mehr als 5 Geschwindigkeitsstufen.

Der Kopf des Geräts kann samt Rotor automatisch um 85° oszillieren und um 20° geneigt werden. Außerdem kannst Du am Standfuß die Höhe bestimmen. Der Fuß ist nämlich höhenverstellbar von 120-137cm.

Auch wenn er im Büro vielleicht nicht gebraucht wird, verfügt dieser Standventilator über einen Nachtmodus. Was am Arbeitsplatz eher nützlich werden kann ist der Natürliche-Wind-Modus, der eine natürliche Brise mit wechselnden Intensitäten nachempfindet.

Nachteile habe ich zum Gerät keine nennenswerten gefunden. Wenn Dir das Design zusagt und Du mit dem Preis einverstanden bist, dann ist das der Standventilator, den ich zuerst empfehlen würde.

2.Platz

Rowenta Turbo Silence

4 Geschwindigkeiten, Oszillation, höhenverstellbar

auf Amazon ansehen*

  • Vorteile & Nachteile
  • Timer
  • Fernbedienung
  • Oszillation um 360°
  • Nacht-Modus
  • keine Fernbedienung
  • kein Timer

Rowenta hat es mit seinem Sandventilator auf den zweiten Platz geschafft. Es ist immer noch ein tolles Gerät, aber eben nicht in dem Umfang, wie es der erste Platz ist. Der Ventilator kann oszillieren und verfügt über 4 Geschwindigkeitsstufen. Das sollte für die meisten Anwendungsfälle auch absolut ausreichen.

Eine Fernbedienung gibt es nicht und auf einen Timer musst Du hier auch verzichten. Dafür ist das Bedienfeld sehr übersichtlich und über den Drehknopf lässt sich das Gerät bequem steuern.

Mit einem Geräuschpegel von 45dB-59dB ist er beinahe beinahe genau so leise, wie der erste Platz.

3.Platz

Standventilator mit Dreibeinstativ

Oszillation, höhenverstellbar, industrielles Design

auf Amazon ansehen*

  • Vorteile & Nachteile
  • Oszillation
  • höhenverstellbar
  • industrielles Design
  • keine Fernbedienung
  • kein Timer

Dieser Standventilator fällt optisch ein klein wenig aus der Reihe. Aber das finde ich gar nicht schlimm, sondern reizvoll. Ein Dreibeinstativ ist einfach mal was anderes. In Kombination mit dem monochromen, industriellen Design finde ich dieses Modell wirklich schön anzusehen.

Über Geschmack können wir uns ja streiten, deswegen kommen hier noch ein paar Fakten: Der Rotor kann um bis zu 80° oszillieren und auf eine von drei Geschwindigkeitsstufen eingestellt werden.

Der Standfuß ist höhenverstellbar und bietet Dank des Dreibeinstativs einen sicheren Stand.

Fazit

Die heiße Jahreszeit kann im Büro schnell zur Nervenprobe werden. Wenn das Büro nicht mit einer Klimaanlage ausgestattet ist, dann sind Ventilatoren eine solide Alternative. Sie sind flexibel einsetzbar und kosten wesentlich weniger als eine Klimaanlage.

Doch zwischen den Ventilatoren und der Klimaanlage gibt es einige Produktklassen, die interessante Alternative sein können und definitiv eine Überlegung wert sind.

Alternativen zum Ventilator im Büro

Sehen wir uns mal an, mit welchen Geräten bzw. Geräteklassen sich noch Abkühlung im Büro erreichen lässt:

Luftkühler

Der Luftkühler ist – vereinfacht gesagt – ein Ventilator mit einer Wasserkühlung. Dabei drückt der Ventilator im Inneren des Gehäuses die Luft am Wasser vorbei und lässt es verdunsten.

Damit die Verdunstung effizienter vonstatten geht, wird das Wasser mit einer Pumpe auf eine Fläche mit möglichst großer Oberfläche gepumpt (zum Beispiel ein engmaschiges Gitter).

Der Effekt der Verdunstungskälte sorgt dann für die Abkühlung der Luft.

Mehr über den Luftkühler erfährst Du in dem passenden Beitrag dazu:

Kalte, arktische Luft und ein Gletscher

Luftkühler

Klimageräte ohne Abluftschlauch im Vergleich: Diese Modelle kühlen die Raumluft am besten

weiterlesen ⇒

Deckenventilator

Ein oft vergessener Ventilator ist der Deckenventilator. Er ist in Deutschland nicht so verbreitet, wie etwa in den USA. Dabei ist er wirklich praktisch, leise und platzsparend. Klar, er kann nicht so einfach aufgestellt werden, wie ein Standventilator. Doch dafür nimmt er auf dem Boden auch keinen Platz weg.

Deckenventilator

Die großen Flügelblätter sind in der Lage, schon bei geringer Drehzahl viel Luft zu bewegen. Deshalb sind Deckenventilatoren eine sehr leise Alternative zu andern Ventilatoren, die kleinere Flügelblätter besitzen.

Mehr über die Deckenventilatoren und warum sie auch beim Heizen im Winter helfen können erfährst Du hier:

Rotorloser Ventilator

Rotorlose Ventilatoren haben keinen Rotor. Zumindest keinen klassischen und keinen, den Du von Außen sehen kannst. Sie sind mitunter die modernsten Ventilatoren. Das ist auch der Grund, aus dem rotorlose Ventilatoren am häufigsten mit Smart Home Funktionen ausgestattet sind.

Außerdem besitzen viele dieser Ventilatoren zusätzlich einen Luftfilter. Das bietet sich allein aufgrund der speziellen Bauweise an. Mehr über die rotorlosen Ventilatoren und warum sie (vielleicht) die Zukunft sind, gibt’s hier:

Luftstrom eines Hurrikans

Rotorlose Ventilatoren

Wie rotorlose Ventilatoren funktionieren und welche Modelle empfehlenswert sind.

weiterlesen ⇒

Luftreiniger

Die Luftreiniger sind in gewisser Weise keine Klasse für sich. Denn viele Ventilator-Typen können einen Luftfilter in sich tragen. Trotzdem sind viele dieser Luftreiniger primär als solche ausgezeichnet und nur in zweiter Linie als Ventilator.

Weiter Infos zu den Luftreinigern und wann sie sinnvoll sind findest Du hier:

Frische Luft zwischen Wolken

Luftreiniger

Die besten Luftreiniger im Vergleich: Worauf es beim Kauf ankommt und welche Modelle empfehlenswert sind.

weiterlesen ⇒

* Diese Seite enthält sogenannte Affiliate-Links. Diese sind mit einem Sternchen gekennzeichnet. Kaufst Du Produkte über diese Links, dann erhalten wir eine Werbekostenerstattung. Die Produkte werden dadurch für Dich nicht teurer; Du unterstützt damit aber unsere Seite. Mehr Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.


Auf meiner Seite verzichte ich ausschließlich aus Gründen der Lesbarkeit auf geschlechtsspezifische Schreibweisen. Wenn ich der Meinung bin, dass sie den Lesefluss nicht stören, baue ich sie dennoch gern mit ein. Bei den Formulierungen auf dieser Seite sind also ausdrücklich alle Geschlechter gemeint. Bei Fragen oder Anregungen zu diesem Thema kannst Du mich ganz einfach per Mail kontaktieren: mail@luftzug.org


Produkttests oder Bewertungen von Produkten auf dieser Seite basieren auf Recherchen über Bewertungen in Online-Shops, Foreneinträgen, Herstellerseiten, etc. Sofern nicht ausdrücklich angegeben, wurden Die Produkte nicht in physischer Form von mir getestet.