Dyson Ventilatoren im Test: Die besten Modelle!

Die Marke Dyson ist für zwei Dinge bekannt: Ihre Staubsauger und ihre Ventilatoren. Inzwischen sind sie sogar dabei, ein eigenes Elektroauto zu entwickeln…

In diesem Beitrag wollen wir uns die Ventilatoren von Dyson ein bisschen näher ansehen. Diese Geräte fallen durch folgende Eigenschaften auf:

  • edles Design
  • moderner Funktionsumfang (z.B. Smart Home)
  • oberes Preissegment

Werfen wir zuerst einen Blick auf das Design und nehmen uns dazu ein prominentes Beispiel aus der Produktpalette von Dyson als Anschauungsmaterial.

Das Design

Dyson setzt auf simple aber elegante Formen und erzeugt damit einen minimalistischen Look. Ein gutes Beispiel dafür ist dieses Produkt:

Was auf den ersten Blick fehlt ist der Rotor. Bei Stand- und Tischventilatoren sind sie direkt zusehen. Bei Turmventilatoren oder den sogenannten rotorlosen Ventilatoren – zu denen dieser hier zählt – sind die Rotoren von Außen nicht zusehen.

Die rotorlose Bauweise eignet sich sehr für Geräte, die aufgeräumter wirken sollen als herkömmliche Ventilatoren. Und das ist Dyson hier meiner Meinung nach gelungen.

Funktionsweise

Die Funktionsweise von Dysons rotorlosen Ventilatoren ist in meinen Augen einer der spannendsten Aspekte an ihren Produkten.

Beschleunigung der Luft

Ein rotorloser Ventilator wie der oben gezeigte Pure Cool Link nimmt Luft über den Standfuß auf und verteilt sie über die schmale Öffnung entlang des Rings. Da die Öffnung so schmal ist, baut sich im Ring ein größerer Druck auf, der die Luft beim Ausstoßen beschleunigt.

Schematische Darstellung des Luftstroms

Diesen Vorgang kannst Du Dir ungefähr so vorstellen, wie einen Gartenschlauch, dessen Öffnung Du am Ende mit den Händen zukneifst. Je kleiner die Öffnung, desto schneller schießt das Wasser aus ihr heraus. Genauso verhält es sich mit der Luft, die über eine große Öffnung im Standfuß aufgenommen wird und über eine vergleichsweise schmale entlang des Rings wieder ausgeblasen wird.

Vergrößerung des Luftstroms

Zusätzlich zu der Beschleunigung der Luft, die durch die schmale Öffnung am Ring erzeugt wird, gibt es noch einen Trick bei dieser Bauform: Die Luft wird entlang des Rings und mit großer Geschwindigkeit ausgeblasen; Dabei reißt sie die Luft um den Ring mit sich.

Dysons Technik zur Luftstromvergrößerung

Die Ringform begünstigt es, dass die Luft im und um den Ring ebenfalls mitgerissen wird. Auf diese Weise wird aus der ursprünglich kleinen und sehr schnellen Luftmasse, eine größere, die sich nun etwas langsamer bewegt.

Dieses clevere Prinzip sorgt am Ende dafür, dass ein großer und noch immer ausreichend schneller Luftstrom vom Gerät ausgeht.

Mehr über die Funktionsweise und die im Standfuß verbauten Rotoren erfährst Du hier:

Luftstrom eines Hurrikans

Rotorlose Ventilatoren

Wie rotorlose Ventilatoren funktionieren und welche Modelle empfehlenswert sind.

weiterlesen ⇒

Smart Home Funktionen

Dyson ist mit seinen Ventilatoren ein Vorreiter was die Anbindung an das Smart Home angeht. Bisher haben nur wenige Hersteller von Ventilatoren so viele smarte Geräte in ihrem Sortiment.

Dyson bewegt sich mit den Ventilatoren aber auch in einem höheren Preissegment, weshalb sich die Entwicklungskosten für diese Anbindung schlichtweg eher lohnt.

Das Angebot von smarten Geräten im Allgemeinen wurde in Deutschland eher zaghaft angenommen. Wenn man von smarten Lautsprechern wie Google Home oder Amazon Alexa absieht, finden sich kaum wirklich smarte Geräte im Haushalt. Zugegeben, die Sinnhaftigkeit einer smarten Kaffeemaschine erschließt sich mir auch nicht so recht.

Doch bei Geräten wie der Heizungsanlage, der Beleuchtung und der Belüftung kann mit schlauen Geräten sogar Geld eingespart werden. Daher bin ich sehr für Ventilatoren mit einer Möglichkeit zur Anbindung an das eigene Smart Home. Mehr Informationen zu smarten Ventilatoren gibt es hier:

Ventilator von der Seite

Smart Home Ventilatoren

Diese Ventilatoren sind mit Smart Home kompatibel (HomeKit, Google Assistant und Alexa).

weiterlesen ⇒

Dyson bietet für die Steuerung seiner smarten Ventilatoren eine App namens Dyson Link an. Darüber kannst Du das Gerät steuern und Informationen über die Qualität der Raumluft ablesen.

Anbindung an Alexa, Siri & Google

Bei smarten Geräten ist eine eigene App immer gut, um zusätzliche Einstellungen vorzunehmen oder spezielle Informationen einzusehen. Besser ist jedoch, wenn diese Geräte direkt an die großen sprachgesteuerten Systeme (Google Home, Siri und Alexa) angebunden werden können.

Auf diese Weise kannst Du sie bequem mit der Stimme steuern und sie mit anderen Geräten, die ebenfalls verbunden sind, koppeln. Beispiel: Alexa könnte den Ventilator und das Licht im Arbeitszimmer einschalten, wenn Du einen bestimmen Befehl gibst.

Wenn smarte Geräte nur eine App haben, aber nicht an eines der großen Systeme (Google Home, Alexa, Siri) angeschlossen werden können, dann minimiert sich der Nutzen. Jedes Mal das Smartphone zücken zu müssen, um die Geräte zu bedienen, bietet kaum einen Mehrwert gegenüber einer Fernbedienung.

Ventilatoren von Dyson können derzeit mit Alexa und Siri verbunden werden. Eine Anbindung an Google Home ist noch nicht möglich. Wenn Du also hauptsächlich wegen der smarten Funktionen auf einen Ventilator von Dyson zurückgreifst, dann lohnt es sich meiner Meinung nach nur dann, wenn Du Alexa oder Siri im Einsatz hast.

Empfehlenswerte Ventilatoren von Dyson

Hier kommt mein Ranking der besten Ventilatoren von Dyson. Wie immer habe ich versucht, die Rangliste nach möglichst objektiven Gesichtspunkten zusammenzustellen. Wenn Du der Meinung bist, dass etwas in der Rangliste fehlt oder falsch eingeordnet ist, dann schreib mir eine Mail an mail@luftzug.org

  • Vorteile & Nachteile
  • Luftfilterung
  • Fernbedienung
  • ansprechendes Design
  • integrierter Heizlüfter
  • viele Sensoren
  • Anbindung ans Smart Home
  • verhältnismäßig hoher Preis

Dieses Gerät von Dyson, der Pure Hot + Cool Link, bietet einen der größten Funktionsumfänge überhaupt. Folgende Kernfunktionen bietet das Modell:

  • Ventilation
  • Heizlüfter
  • Luftfilter
  • Smart Home Anbindung

Die Ventilation funktioniert so wie im Abschnitt über die Funktionsweise von Dysons Ventilatoren erklärt. Neben der reinen Erzeugung des Luftstroms, kann das Gerät zusätzlich als Heizlüfter eingesetzt werden. Die Heizfunktion kannst Du also separat dazuschalten.

Im Standfuß sind neben dem Rotor ein HEPA- und Aktivkohlefilter eingebaut. Die angesaugte Luft wird vor dem Ausblasen über den Ring durch diese Filter gepresst.

Aktivkohlefilter helfen gegen schlechte Gerüche (Rauch, Haustiere, etc.). HEPA-Filter können dagegen sehr kleine Partikel aus der Luft filtern.

Gesteuert wird der Ventilator entweder über die App, die Fernbedienung oder über einen angeschossenen Smart Home Assistenten wie Alexa oder Siri. Mit Google Home ist das Gerät derzeit noch nicht kompatibel.

Automatikmodus

Außerdem verfügt das Modell über einen Automatikmodus. Dabei misst es fortwährend die Luftqualität und schaltet sich ein, sobald die Luftqualität sinkt. Wird in der Küche zum Beispiel gerade etwas in der Pfanne gebraten, dann erkennt das Gerät die dadurch hervorgerufene Veränderung der Luftqualität. Daraufhin schaltet es sich ein und filtert die Luft mit dem HEPA- und Aktivkohlefilter.

Die Geschwindigkeit des Lüfters wird dabei je nach Stärke der Luftbelastung variiert.

Kurs gesagt: Im Automatikmodus arbeitet das Gerät immer auf eine hohe Luftqualität zu und schaltet sich ab, wenn diese erreicht ist.

Fächerung des Luftstroms

Der Pure Hot + Cool Link kann so eingestellt werden, dass er die angesaugte Luft in einem gebündelten Strahl über den Ring wieder ausbläst. Alternativ kann er den ausgestoßenen Luftstrom auch breiter fächern. Letzteres ist an heißen Tagen nützlich, wenn der erfrischende Luftstrom einen möglichst großen Bereich des Raumes abdecken soll.

weitere Produktdetails

2.Platz

Dyson Pure Cool Turm-Luftreiniger

Luftfilter, App-Steuerung, moderne Sensoren

auf Amazon ansehen*

  • Vorteile & Nachteile
  • Luftfilter
  • Fernbedienung
  • viele Sensoren
  • Anbindung ans Smart Home
  • kein integrierter Heizlüfter
  • verhältnismäßig hoher Preis

Abgesehen vom hier nicht integrierten Heizlüfter, steht dieses Modell dem eben vorgestellten Pure Hot + Cool Link in nichts nach. Er verfügt ebenfalls über Aktivkohle- und HEPA-Filter, kann per App und Fernbedienung gesteuert werden und hat einen Nachtmodus, bei dem das Display gedimmt wird.

Ventilatoren von Dyson unterscheiden sich von anderen stark im Design. Das ist auch der Grund, aus dem sich die Ventilatoren von Dyson meiner Ansicht nach schwerer in klare Kategorien ordnen lassen. Dieser Ventilator kommt aufgrund seiner hohen und schmalen Bauweise herkömmlichen Turmventilatoren nahe.

Windmühle

Turmventilatoren

Besten Turmventilatoren im Vergleich: Die wichtigsten Kaufkriterien.

weiterlesen ⇒

Der etwas kleinere Pure Hot + Cool Link wäre eher bei den Tischventilatoren einzuordnen. Je nach Einsatzort bietet sich ein hoher schmaler oder niedriger, aber dafür breiterer Ventilator von Dyson an.

Einen weiteren Formfaktor bringt der nächste Platz in dieser Rangliste mit:

Dyson Pure Cool Me Luftreiniger

HEPA- und Aktivkohlefilter, 70° Oszillation, Timer

auf Amazon ansehen*

Der Pure Cool Me hat im Vergleich zu den beiden anderen hier vorgestellten Ventilatoren eine ganz andere Optik. Er bläst die Luft nicht über einen Ring aus, sonder über die konvexe Oberfläche die Du auf dem oberen Bild sehen kannst. Dadurch kann das Gerät einen konzentrierten Luftstrom erzeugen.

Durch die Oszillation von 70° erreicht der Luftstrom einen größeren Bereich im Raum.

Mit Oszillation ist die Drehung um die eigene Achse gemeint; ähnlich wie das Hin- und Herschwenken bei Standventilatoren.

Der eingebaute Aktivkohlefilter bekämpft schlechte Gerüche, während der HEPA-Filter kleinste Partikel aus der Luft (bis etwa 3 Mikrometer) filtern kann.

Mit dem integrierten Sleep-Timer lässt sich der Ventilator so einstellen, dass er sich in festgelegten Intervallen ein- und ausschaltet. Auf diese Weise läuft er nicht die gesamte Nacht durch und spart Energie. Du kannst bei den Intervallen zwischen folgenden Spannen wählen:

  • 30 Minuten
  • 1 Stunde
  • 2 Stunden
  • 4 Stunden
  • 8 Stunden

Anders als die andern beiden Modelle lässt sich der Pure Cool Me nicht über eine App steuern. Dafür hat er eine Fernbedienung mit der alle Funktionen des Geräts angesprochen werden können. Eine magnetische Halterung an der Vorderseite des Geräts dient für sie als Aufbewahrungsplatz.

Trivia zu Dyson

Jetzt haben wir uns einige der Produkte von Dyson etwas genauer angesehen. Hier kommt nun etwas über die Firma selbst und welche Produktklasse sie abgesehen von Ventilatoren bedienen.

Andere Produkte von Dyson

Die Marke Dyson ist vornehmlich für ihre Staubsauger bekannt. Sie unterscheiden sich von vielen herkömmlichen Staubsaugern insofern, als dass sie keine Beutel benötigen. Bei den Staubsaugern von Dyson wird die Luft im Inneren in schnelle Rotation versetzt. Ähnlich wie bei einem Karussell die Passagiere, werden hier die Schmutzpartikel in der Luft nach Außen gedrängt und dort abgeleitet.

Der Filtermechanismus von Staubsauger aus dem Hause Dyson basiert also auf der Fliehkraft. Dieser Mechanismus findet noch in vielen weiteren Produkten Anwendung und wird als Fliehkraftabscheider [ 1 ] bezeichnet.

Händetrockner

Eines der verbreitetsten Produkte von Dyson ist ihr Händetrockner namens Air Blade. Bestimmt bist Du ihm schon einmal begegnet:

Dyson Airblade

kontaktlose Aktivierung, HEPA-Filter, 1.600W

auf Amazon ansehen*

Der Air Blade erzeugt zwei schnelle und stark fokussierte Luftströme, die das Wasser von der Hand abstreifen.

Du führst Deine Hände in das Gerät und wartest, bis es sich einschaltet. Danach ziehst Du Deine Hände langsam wieder heraus, wobei je ein scharfer Luftstrom auf den Handrücken bzw. die Handfläche gerichtet ist. Beim Herausbewegen der Hände streift der Luftstrom dann das Wasser von Deinen Händen ab.

Beleuchtung

Dyson hat (hauptsächlich für den B2B-Bereich) Lampen in seiner Angebotspalette. Dazu gehört zum Beispiel dieses Modell:

Jake Dyson Csys Task LED Tischleuchte

hohe Lebensdauer, flexible Ausrichtung, energiesparend

auf Amazon ansehen*

Dyson wirb hier mit einer sehr hohe Lebensdauer (bis zu 37 Jahre). Das sei laut Hersteller auf ein integriertes Kühlsystem für die LEDs zurückzuführen.

Fazit zu Dyson

Die Marke ist auf ein hohes Preissegment spezialisiert und stellt qualitativ entsprechende Produkte her. Dabei tut sich Dyson durch ein innovatives und modernes Design hervor.

Produkte von Dyson – wie etwa die Ventilatoren – verfügen über einen großen Funktionsumfang und sind durch und durch technisiert. Dyson will ein modernes Unternehmen sein und wird dem meiner Meinung nach auch gerecht.

Ab 2020 / 21 will Dyson sogar eigene E-Autos herstellen und hat vor dafür 2,3 Milliarden Euro in die Hand zu nehmen [ 2 ]

Ich denke die nächsten Jahre werden spannend für Dyson. Einerseits aufgrund der großen Pläne mit elektrisch angetriebenen Autos. Andererseits glaube ich, dass Dyson den Trend zum Smart Home mit seinen hochtechnisierten Geräten gut bedienen kann.


Quellen

* Diese Seite enthält sogenannte Affiliate-Links. Diese sind mit einem Sternchen gekennzeichnet. Kaufst Du Produkte über diese Links, dann erhalten wir eine Werbekostenerstattung. Die Produkte werden dadurch für Dich nicht teurer; Du unterstützt damit aber unsere Seite. Mehr Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.


Auf meiner Seite verzichte ich ausschließlich aus Gründen der Lesbarkeit auf geschlechtsspezifische Schreibweisen. Wenn ich der Meinung bin, dass sie den Lesefluss nicht stören, baue ich sie dennoch gern mit ein. Bei den Formulierungen auf dieser Seite sind also ausdrücklich alle Geschlechter gemeint. Bei Fragen oder Anregungen zu diesem Thema kannst Du mich ganz einfach per Mail kontaktieren: mail@luftzug.org


Produkttests oder Bewertungen von Produkten auf dieser Seite basieren auf Recherchen über Bewertungen in Online-Shops, Foreneinträgen, Herstellerseiten, etc. Sofern nicht ausdrücklich angegeben, wurden Die Produkte nicht in physischer Form von mir getestet.